Skip to main content

Magazin Bayern wild informiert über Rückkehr von Wolf und Luchs nach Bayern – wichtige Hintergrundinfos für Bürger und Behörden

Weitere Exemplare können kostenlos unter info@umweltstiftung.com angefordert werden

38 Seiten mit spannenden Reportagen und beeindruckenden Farbfotos rund um Wolf, Luchs &  Co.  - mit dem kostenlos in großer Auflage an Tourismuseinrichtungen, Umweltbildungszentren und Infostellen verteilten Magazin „Bayern wild“ startet  die Gregor Louisoder Umweltstiftung eine Informationsoffensive für den Schutz dieser charismatischen Wildtiere in Bayern. Einzelexemplare können kostenlos gegen Einsendung einer 145-Cent Briefmarke bei der Stiftung bestellt werden.

Claus Obermeier, Vorstand der Gregor Louisoder Umweltstiftung: „Wir können auch in Zukunft fast überall in Bayern mit dem Auftauchen von Wolf und Luchs rechnen, im Alpengebiet zusätzlich auch mit durchwandernden Braunbären. Unser Magazin rund um Wolf, Luchs & Co. soll Touristen und die Bevölkerung für den Schutz dieser faszinierenden Tiere begeistern. Es kommen aber auch Konfliktthemen wie der Schutz von Vieh oder Defizite im Wildtiermanagement zur Sprache“.

Diese Arten sorgen immer wieder für großes Interesse bei der Bevölkerung und für Aufregung, wenn sie - scheinbar oder tatsächlich - den Menschen beeinflussen. Viele Menschen fühlen sich unsicher, wie sie damit umgehen sollen – kompetente Informationen sind bisher selten.Es macht auf die Rückkehr von Wolf, Luchs und Co. nach Bayern aufmerksam und enthält für die Redaktionsarbeit wichtige Hintergrundinfos.

Weitere Exemplare können (auch in größeren Stückzahlen)  kostenlos unter info@umweltstiftung.com  angefordert werden.


Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:

Ansprechpartner für Rückfragen: Stefanie Jäger, Projektstelle Bayern wild: bayern-wild@umweltstiftung.com, Tel. 089/54212142 

Presseinfo drucken

Presseinfo drucken