Skip to main content
Bayern wild Wolf

Wolf in Bayern

Die Liste der bestätigten Wolfsnachweise in Bayern wird Jahr für Jahr länger. Zwar sind es immer nur Einzeltiere die nachgewiesen werden, aber sie zeigen: Bayern ist geeignetes Wolfsland. Nicht immer kann festgestellt werden ob es sich um das gleiche Tier handelt.
Eine Liste bayerischer Wölfe der letzten Jahre (Quelle LfU, Bayern):

2006 Lks Starnberg (Totfund, Verkehrsunfall)

2009 Lks Rosenheim (genetischer Nachweis)

2011 2 Meldungen:  Lks Wunsiedel (zwei Nachweise  über Foto und Genetik)

2014 4 Meldungen: Lks Erding (Foto), Lks Rosenheim (Genetik), Lks Oberallgäu (zwei Nachweise über Foto, Genetik)

2015 4 Meldungen: Lks Rottal/Inn (Foto), Lks Ebersberg (Genetik), Lks Regen (Foto), Lks Miesbach (Genetik), Lks Cham (Foto)

2016  4 Meldungen: Lks Freyung/Grafenau, Lks Regen, Lks Starnberg, Lks Nürnberg

2017 3 Meldungen: Lks Freyung/Grafenau (2 Tiere), Grafenwöhr (2 Tiere), Lks Garmisch

Übersichtskarte über Wölf in Bayern / Deutschland

Herdenschutz

Gerade mit der Rückkehr des Wolfes sind viele Unsicherheiten verbunden. Anders als der Luchs trägt der Wolf einen schweren Rucksack voller Vorurteile, befüllt mit Märchen, Gerüchten und Ängsten.
Uns fehlt die Erfahrung im Umgang mit diesen Tieren. Wir müssen wieder lernen, was es bedeutet Wölfe in der Natur zu haben – mit allen Vorteilen und (unbequemen) Anpassungen. Vor allem für die Halter von kleinen Nutztieren wie Schafe und Ziegen wird die dauerhafte Rückkehr der Wölfe eine Umstellung bedeuten.
Einige Betriebe in Bayern stellen sich schon darauf ein, um gut gerüstet zu sein. Ihnen ist klar, dass eine Verweigerungshaltung keine dauerhafte Lösung sein kann.