Skip to main content

Umwelt & Web: Teil 7 – Teaser und Erklärvideos mit Stop-Motion-Technik selbst produzieren


Umwelt & Web: Teil 1 – Storytelling & Campaigning

Das Internet ist in den letzten Jahren fast vollständig zu einem Video-Medium geworden.
Animationen und kurze Clips fallen auf Social-Media-Plattformen deutlich mehr auf als Texte und statische Bilder.

Wer heute seine Themen nach vorne bringen will, muss daher auch auf bewegte Blickfänge (sog. ShareVids) setzen.

Gerade für aktuelle Themen – die schnell gepusht werden müssen – scheiden langwierige und oft auch aufwändige und teure Agenturlösungen aus.
Ein kurzes Erklärvideo schnell und zielorientiert zu produzieren ist daher oft nur innerhalb der eigenen Organisation möglich.

Wir lernen in diesem Workshop, wie man mit Hilfe der sogenannten Stop-Motion-Technik und einem Smartphone ansprechende Teaser, ShareVids und Erklärvideos dreht oder sogar kleine Geschichten erzählt, die ihre Wirkung garantiert nicht verfehlen werden.
Wir erfahren, was bei der Produktion beachtet werden muss, wie man vorgehen sollte und was bei der Nachbearbeitung passiert.

Inhalt des Workshops:

• Warum Stop-Motion-Videos in der Kommunikation einsetzen?
• Aktuelle Beispiele
• Strategische Aspekte: Kanäle / Formate / Inhalte
• Überblick verschiedener Stop-Motion Techniken
• Besonderheiten der Smartphone-Kamera
• Die richtige App zur Erstellung eines Clips
• Einstellungen, Materialien, und geeignete Themen
• Nützliches Zubehör zur Produktion: Stativ, Mikorofon, Licht

Lernziele:

    • Technische Rahmenbedingungen für ein Stop-Motion-Video (Licht, Perspektive, Kamera)
    • Idee, Drehbuch, Konzept und Umsetzung
    • Produktion eigener Stop-Motion Filme
    • Postproduktion: Schnitt, Vertonung, Musik, Schrift

    Somit steht der Entwicklung und dem Einsatz von pfiffigen, kurzen Stop-Motion-Videos auf Instagram, Facebook, YouTube, Twitter und sonstigen Plattformen nichts mehr im Wege.

    Es ist keinerlei Erfahrung im Videobereich nötig. Gefordert ist jedoch der sichere Umgang mit dem Smartphone/Laptop.

    Ziel: Teaser und Erklärvideos können nach Abschluss dieses Workshops zukünftig am eigenen Schreibtisch in besagter Stop-Motion-Technik produziert werden.

    Teilnehmerzahl: max. 16 Personen (AUSGEBUCHT! Lassen Sie sich auf die Warteliste setzen!)

    Die Teilnahme ist für Aktive aus dem Umwelt- und Naturschutz wie immer kostenlos.

    Termin: Montag, 22. Juni 2020 von 9:30 bis 16:30 Uhr

    Anmeldung:
    umwelt-und-web@umweltstiftung.com
    Bitte mitbringen! Eigenes Smartphone (Android oder iOS) und/oder eigenes Laptop (Windows und Mac)



    Ilona Azis und Thomas Wagensonner

    Die Referenten: Ilona Aziz und Thomas Wagensonner

    Ilona Aziz ist Diplomsoziologin und war Produktmanagerin Video bei der dpa-Tochter news aktuell. Sie arbeitet als selbstständige Beraterin in den Bereichen Videoproduktion und Animation.
    Thomas Wagensonner hat nach dem Amerikanistikstudium im PayTV gearbeitet. Er ist selbstständiger Berater in den Bereichen Videoproduktion und Animation.
    Darüber hinaus entwickelt er mit Ilona Aziz Workshopangebote zur visuellen Kommunikation und ist verantwortlich für Redaktion und Projektentwicklung von museumsfernsehen.de.


    Aufgrund der aktuellen Coronalage findet der Workshop als Webinar statt!